Gisamone Grunwald
coaching-consulting-training

Neuro-Mental-Coaching

In der Kummet 7
52511 Geilenkirchen Würm
Mobil: 0170 184 2786
E-Mail: Gisamone.Grunwald@web.de
Online: www.neuro-mental-coach.de

Philosophie

Die Produkt- und Unternehmensbezogene Fortbildung ist heute selbstverständlich. Noch selbstverständlicher sind gute Marketingkonzepte. Doch wenn diese Konzepte und Aktionen vom Personal nicht gelebt werden, begrenzt sich der Erfolg auf die Wirkung der eingesetzten Marketinginstrumente und deren Inhalte.

Wichtig ist die gleichzeitige Investition in Sympathie! Denn der Erfolg jedes Markenproduktes ist von seinem Sympathiefaktor bei der Zielgruppe abhängig. Gelingt es dem Apotheken-Personal, diese emotionale Ebene in der Beratung aus Überzeugung mit Engagement abzudecken, hat die Apotheke einen begeisterten Kunden.

Bei allen (oder besser vielleicht: trotz aller) Marketingaktivitäten ist das Personal die Stellschraube des Erfolges.

Genau hier ist mein Trainings-Ansatzpunkt:
Zunächst muss den Mitarbeitern/-innen bewusst werden, warum die eingesetzten Marketinginstrumente wirklich wertvoll für die Apotheke (und damit auch für sie bzw. ihren Arbeitsplatz) und für den Kunden sind.
Des Weiteren ist für jede individuelle Beratung und Zusatzberatung entscheidend, dass durch den Dialog mit dem Kunden die individuellen Bedürfnisse erkannt werden.

Ausschlaggebend für das Gefühl des Kunden und damit auch für die Bindung an „seine“ Apotheke ist die Gewissheit des Kunden: „In meiner Apotheke habe ich, Kunde, eine hervorragende Beratung und die Möglichkeit erhalten, selber – aufgrund der kundenbezogenen Kommunikation – eine Entscheidung für meine Gesundheit treffen zu können.“

In meinem HV-Training lernen die Teilnehmer, sich zu den einzelnen Produkten die Zielgruppen auch emotional begreifbar zu machen. Sie erkennen durch gezielte Übungen die Bedürfnisse der Kunden und damit die Notwendigkeit der engagierten Beratung. Die Teilnehmer verstehen, dass die Kunden sowohl eine Kommunikation auf der Sach- als auch auf der Gefühlsebene brauchen. Die kundenorientierte Nutzenargumentation wird an konkreten Beispielen entsprechend gelernt und geübt.